Gewässernachbarschaften

In Rheinland-Pfalz sowie den Nachbarländern Hessen und dem Saarland treffen sich die Unterhaltungspflichtigen der jeweiligen Gewässer-Nachbarschaften regelmäßig zum Erfahrungsaustausch und diskutieren Fragen zu nachhaltigen und kostengünstigen Maßnahmen an den heimischen Fließgewässern. Neben den unterhaltungspflichtigen Gebietskörperschaften (Gemeinden, Städte, Kreise und Zweckverbände), die für die Gewässer II. und III. Ordnung zuständig sind, richten sich die Veranstaltungen auch an die zuständigen Fachbehörden für Wasserwirtschaft, Naturschutz und Forst sowie an Bachpaten, Ingenieurbüros und Vertreter der Fischerei und Landwirtschaft.