Wussten Sie schon, dass die SGD Nord jährlich rund 13.000 Wasserproben untersucht?

Gewässer sowie Einleitungen aus kommunalen und industriellen Kläranlagen werden von der SGD Nord überwacht und in eigenen Laboren in Koblenz und Trier untersucht. Durch Abwassereinleitungen verursachte Belastungen der Gewässer sowie die Einhaltung vorgegebenen Einleitungskriterien für die jeweilige Kläranlage können dadurch festgestellt und überprüft werden.

Um die Qualität der Gewässer zu erhalten, ist eine fachlich fundierte und aktuelle Gewässerüberwachung notwendig.

Die Broschüre „Gewässerüberwachung – Messen – Beobachten – Dokumentieren“ bietet weitere Informationen zu Aktivitäten der wasserwirtschaftlichen Behörden zum Schutz und zur Überwachung der rheinland-pfälzischen Gewässer. Die Broschüre kann unter www.sgdnord.rlp.de kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden.