SGD Nord: Rund 30.000 Euro Landesmittel für Feuchtbiotop im Naturpark Soonwald-Nahe

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD) Nord hat im Auftrag des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums Fördermittel in Höhe von 30.920 Euro für den Naturpark Soonwald-Nahe bewilligt. Im Rahmen der Umsetzung des Handlungsprogramms des Naturparks soll die Summe für die Entwicklung eines Feuchtbiotops in der Gemarkung Eckweiler eingesetzt werden.

Die Maßnahme dient der Sicherung der biologischen Vielfalt sowie der Entwicklung und Pflege von Bachauen. „Feuchtbiotopen kommt eine große Bedeutung in Sachen Ökologie und Klimaschutz zu. Als Rast- und Überwinterungsplatz für Wasservögel, Grundwasserfilter, Kohlenstoffsenke und Überschwemmungsschutz sind diese Ökosysteme in Zeiten des Klimawandels wichtiger denn je“, kommentiert SGD Nord Präsident Dr. Ulrich Kleemann die Zusage der Fördermittel.

In mehreren Bauabschnitten sollen der mit Beton eingefasste ehemalige Feuerlöschteich, die dazugehörigen Kanalleitungen und ein verrohrter Bachlauf wieder in einen naturnahen Zustand zurückgeführt werden. Durch die Anschüttung von Erdreich an den Feuerlöschteich, die Verschließung der Kanalschächte sowie die Entfernung der Betonverrohrung soll sich das Oberflächenwasser frei in die angrenzenden Wiesen-Parzellen ausbreiten und diese zu einem Feuchtbiotop entwickeln. Die Ausführung ist in den Monaten August und September geplant.

Die ehemalige Ortslage Eckweiler gehört zur Verbandsgemeinde Bad Sobernheim und wurde mit Inbetriebnahme des Flugplatzes Pferdsfeld aufgegeben. Die Einwohnerinnen und Einwohner wurden aufgrund der unzumutbaren Lärmbelästigung in benachbarte Ortschaften umgesiedelt. Infrastruktur und Gebäude des Dorfes wurden größtenteils zurückgebaut. Die ehemalige Ortslage ist inzwischen durch extensive Landwirtschaft geprägt und dient zur Naherholung.

Weitere Informationen unter:
www.sgdnord.rlp.de oder www.soonwald-nahe.de