Gewerbeaufsicht und Wasserwirtschaft – Experten der SGD Nord stehen RHODIUS beratend zur Seite

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Wolfgang Treis, besuchte die RHODIUS Mineralquellen und Getränke GmbH & Co. KG in Burgbrohl. Im Zuge der engen Zusammenarbeit zwischen Behörde und Unternehmen tauschte er sich mit den Geschäftsführern Frauke Helf, Hannes Tack und Rolf Hübner über aktuelle Entwicklungen aus. Begleitet wurde der Präsident vom zuständigen Fachbetreuer der Gewerbeaufsicht Peter Paul Salz.

Als Obere Landesbehörde in Rheinland-Pfalz steht die SGD Nord für kompetente Beratung und sorgt dafür, dass komplexe Genehmigungsverfahren zeitnah und rechtssicher von qualifizierten Fachleuten bearbeitet werden –  so auch in der Zusammenarbeit mit RHODIUS Mineralquellen! Im Zuge der Gewerbeaufsicht betreuen die Experten der SGD Nord unter anderem das Thema Arbeitsschutz.

Einen Hinweis auf den zweiten Berührungspunkt liefert das Hauptprodukt des Unternehmens – das Wasser! Die Mitarbeitenden der Abteilung Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz der SGD Nord kümmern sich u. a. um den Schutz dieser natürlichen Ressource. Dazu wurde beispielsweise festgelegt, wie viel Wasser aus den Brunnen entnommen werden darf. SGD-Nord-Präsident Treis zeigte sich bei seinem Besuch zufrieden: „Die Wasserentnahmen liegen unter den wasserrechtlich zugelassenen Entnahmemengen – hier ist alles im grünen Bereich!“

Doch auch die Mitarbeitenden der Abteilung Wasserwirtschaft kontrollieren nicht nur, sondern sie stehen RHODIUS auch als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung: „Unsere Quellen und unser Mineralwasser sind unsere wertvollste Ressource, weswegen deren Schutz und nachhaltige Nutzung höchste Priorität hat. Die SGD Nord ist hierbei ein wichtiger Partner und steht uns neben der Erteilung der Wasser- und Entnahmerechte beratend zur Seite“, so Frauke Helf, geschäftsführende Gesellschafterin von RHODIUS.