Präsident Kleemann überreicht den Förderbescheid für die Ortsgemeinde Sauerthal an Verbandsbürgermeister Groß. Außerdem sind Antron Strobel vom Ingeniurbüro Leyendecker und Stefan Vohs als Bürgermeister der Ortsgmeinde Sauerthal zu sehen.

Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, überreichte im Auftrag von Umweltministerin Ulrike Höfken einen Bewilligungsbescheid in einer Gesamthöhe von 198.600 Euro an Bürgermeister Werner Groß (Verbandsgemeinde Loreley). Die Fördersumme wird für Hochwasserschutzmaßnahmen in der Ortsgemeinde Sauerthal eingesetzt.

Weiterlesen

Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, besichtigte die Baustelle an der Fischwechselanlage in Lehmen. Seit Anfang Juli laufen dort Vorarbeiten für den im kommenden Frühjahr geplanten eigentlichen Neubau der Fischtreppe. „Die geplante Anlage ist ein wichtiger Baustein bei der Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Mosel“, erläuterte Kleemann am Rande des Ortstermins. „Deshalb hoffen wir auf das Verständnis aller Betroffenen für die leider unvermeidbaren Verkehrseinschränkungen.“ Die reinen Baukosten für die Gesamtmaßnahme sind mit rund 12 Millionen Euro veranschlagt.

Weiterlesen

...dass die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord im Bereich des medizinischen Arbeitsschutzes an Verfahren zur Anerkennung von Berufskrankheiten beteiligt ist und aktuell in Zusammenarbeit mit der Unfallkasse Rheinland-Pfalz eine Programmarbeit zur Prävention der Borreliose bei den Landesforsten Rheinland-Pfalz durchführt?

Weiterlesen

Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD Nord), gratulierte den Nachwuchskräften der SGD Nord zu ihren bestandenen Ausbildungs- und Studienabschlüssen. Die Beamtenanwärterinnen und -anwärter des dritten Einstiegsamts beendeten ihr dreijähriges Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) des Landes Rheinland-Pfalz. Zur festlichen Feierstunde in der Stadt- und Kongresshalle Vallendar waren zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung gekommen. Ebenfalls erfolgreich konnten zwei junge Auszubildende der SGD Nord ihre dreijährige Berufsausbildung zur Kauffrau und zum Kaufmann für Büromanagement mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer zu Koblenz (IHK Koblenz), abschließen.

Weiterlesen
Doktorandin Alena Schäfer von der Universität Koblenz-Landau steht am Rande eines Gewässers und demonstriert den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fachexkursion ihr Vorgehen bei wissenschaftlichen Untersuchungen

Auf Einladung der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord trafen sich bereits zum vierten Mal Expertinnen und Experten aus dem Bereich des Amphibienschutzes zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch. Der „Arbeitsgruppe Amphibienschutz“ gehören Vertreterinnen und Vertreter des behördlichen Naturschutzes, der anerkannten Naturschutzvereine, von Abbaubetrieben, dem Bundesverband Keramische Rohstoffe und Industrieminerale e.V., von Universitäten sowie die Biotopbetreuer an. Gemeinsam arbeiten sie an der Umsetzung von Amphibienschutzmaßnahmen im Naturraum Westerwald.

Weiterlesen

Im vergangenen Jahr 2018 sind im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Fördermittel in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Westerwald durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord ausgezahlt worden. Gefördert wurden unter anderem der Bau des Hochwasserrückhaltebeckens „Kappesgärtenweg“ in der Stadt Montabaur sowie verschiedene Maßnahmen zur Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Wasserversorgung im Bereich der Verbandsgemeinden des Westerwaldkreises.

Weiterlesen

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord überprüft den Arbeits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Zu den Pflichten der Arbeitgeber gehört es laut Arbeitsschutzgesetz, die Gefährdungen bei der Arbeit zu beurteilen und geeignete Maßnahmen für den Schutz der Arbeitnehmer zu treffen. Dazu gehören auch der Schutz vor außergewöhnlicher Hitze und intensiver UV-Strahlung im Sommer.

Weiterlesen
Kaub mit Burg Gutenfels

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord informiert darüber, dass der Wettbewerb Bau- und Gartenkultur in die entscheidende Phase geht. Am 25. und 26. Juni entscheidet ein interdisziplinär aufgestelltes Preisgericht, welcher Beitrag das Prädikat „vorbildlich“ tragen darf. Anerkannt werden soll das beispielhafte Engagement für qualitätsvolles Bauen im Welterbe. Der Wettbewerb ist ein gemeinsames Projekt der Initiative Baukultur mit dem für den hessischen Teil des Welterbes zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, der hessischen Architekten- und Stadtplanerkammer und der Beratungsstelle für Denkmalpflege der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern RLP.

Weiterlesen
Renaturierung des Seibersbaches in der Ortsgemeinde Waldböckelheim

Im vergangenen Jahr 2018 sind im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Fördermittel in Höhe von rund 660.000 Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Landkreis Bad Kreuznach durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord ausgezahlt worden. Gefördert wurden unter anderem die Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes in der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Renaturierung des Seibersbaches in der Ortsgemeinde Waldböckelheim.

Weiterlesen
Pressestelle
Pressesprecherin

Sandra Hansen-Spurzem
Tel. 0261 120-2028
Fax 0261 120-882028

Vertretung

Nicole Adam
Tel. 0261 120-2029
Fax 0261 120-882029

Sonja Marie Stasch
Tel. 0261 120-2021
Fax 0261 120-882021

Pressestelle(at)sgdnord.rlp.de