Welche Tiere und Pflanzenarten leben in unserer Heimat und weshalb sind sie schützenswert? Wissensvermittlung rund um diese Fragen stärkt das Bewusstsein und die Naturkompetenz insbesondere von Kindern und fördert nachhaltiges und verantwortungsvolles Handeln. Das Land Rheinland-Pfalz setzt auf Umweltbildung und finanziert diese auch durch die Unterstützung von Naturparks. Jährlich fließen insgesamt rund 800.000 Euro in Projekte in den sieben Naturparks im Gebiet der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord.

Weiterlesen

Mit einer Fördersumme von 207.000 Euro unterstützt das Land Rheinland-Pfalz die von der Verbandsgemeinde Kirchberg (Rhein-Hunsrück-Kreis) geplante Renaturierung des Heinzenbachs in Reckershausen. Dr. Ulrich Kleemann, der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, konnte VG-Bürgermeister Harald Rosenbaum und Ortsbürgermeister Christian Gehre nun im Auftrag von Umweltministerin Ulrike Höfken den Förderbescheid überreichen.

Weiterlesen

Asbest ist krebserregend. Das ist seit langer Zeit bekannt. Und aus diesem Grund ist die Herstellung und Verwendung von Asbest in Deutschland auch verboten. Das war allerdings nicht immer so. Früher war Asbest ein häufig verwendeter Baustoff. Und so schlummern asbesthaltige Materialien noch heute in vielen Gebäuden. Vor allem die Entfernung dieser Baustoffe kann aber zur großen Gefahr für die Gesundheit werden. Daher überwacht die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord den Umgang von Baubetrieben mit Asbest.

Weiterlesen

Aktuell hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord die Bauarbeiten zur Sanierung des Hochwasserschutzdeiches auf dem rund 600 Meter langen Teilabschnitt im Bereich zwischen der Römerstadt-Jugendherberge und dem Freibad Nord abgeschlossen und diesen für Fußgänger und Radfahrer wieder freigegeben. Die Fertigstellung des zweiten und finalen Bauabschnitts ist für das Frühjahr 2021 geplant.

Weiterlesen

Die Firma Arla Foods Deutschland GmbH betreibt an ihrem Standort in Pronsfeld in der Hocheifel einen der größten europäischen Molkereibetriebe. Wegen einer Betriebserweiterung ist es nötig, die Kläranlage der Firma den neuen Anforderungen anzupassen. Bei einem solchen Vorhaben gibt es allerdings viele gesetzliche Bestimmungen zu beachten. Die Planung erfolgte daher in enger Abstimmung mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Letztlich konnte diese die wasserrechtliche Genehmigung für den Ausbau der Betriebskläranlage erteilen. „Es ist wichtig, dass Fachbehörden und Firmen bei solchen Projekten zusammenarbeiten. Nur so erzielt man Ergebnisse, die garantierten, dass Gesetze eingehalten werden, die aber auch wirtschaftlich vertretbar sind“, erklärt SGD-Nord-Präsident Dr. Ulrich Kleemann.

Weiterlesen

Röntgengeräte werden zur Diagnose in vielen Bereichen der Medizin genutzt. Auf einem Röntgenbild sind zum Beispiel Knochenbrüche, Zahnschäden oder auch strukturelle Veränderungen des Körpergewebes erkennbar. Daher ist das Röntgen für die gezielte Krankheitsbehandlung oft unentbehrlich. Aber Röntgenstrahlen sind auch nicht ganz ungefährlich. Umso wichtiger ist es, dass die Röntgeneinrichtungen sicher sind und richtig bedient werden. Von der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord werden daher regelmäßig Kontrollen durchgeführt.

Weiterlesen

Um den Hochwasserschutz der Gemeinde Hochstetten-Dhaun den Erfordernissen der heutigen Zeit anzupassen, wird aktuell ein enormer Aufwand betrieben. „Doch die Arbeiten schreiten auch zügig voran und liegen voll im Zeitplan“, erklärt Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, der sich vor Ort selbst ein Bild vom Stand der Baumaßnahme machte. Insgesamt werden hier rund 7,9 Millionen Euro investiert.

Weiterlesen