Die Digitalisierung der Arbeit hat viele Veränderungen zur Folge. Kaum ein Bereich der Arbeitswelt bleibt davon unberührt. Auch für Arbeitsschutzbehörden, wie die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, ist das Thema aktueller denn je. Neue Formen der Mensch-Technik-Interaktion, flexible Arbeitszeitgestaltung und psychische Belastungen führen zu vielfältigen Auswirkungen auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Weiterlesen

Umweltschutz auf einen Blick: Das Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz, kurz LANIS-RLP, bietet ein breites Spektrum an digitalen Karten und Naturschutzdaten. Hier können amtlich geprüfte Geofachdaten zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Natur und Landschaft, kostenlos abgerufen werden. Über 80.000 Zugriffe am Tag belegen, dass viele Nutzer täglich schnell und sicher auf das LANIS zugreifen. Die Idee dazu hatten Experten von der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord.

Weiterlesen

Ob Pirat, Krankenschwester, Teufel oder Cowboy - die Auswahl an Kostümen im Supermarkt, Kaufhaus oder Karnevalsladen ist schier unendlich. Alljährlich haben große und kleine Jecken wieder die Qual der Wahl, für welche Verkleidung sie sich entscheiden sollen. Die Sicherheit sollte beim Kauf allerdings nicht außer Acht gelassen werden.

Weiterlesen

Kälte, Schnee und Eis: Besonders im Winter finden heimische Singvögel oftmals nur wenig Nahrung. Wer den Tieren helfen möchte, richtet Futterstellen auf dem Balkon, dem Fensterbrett oder im Garten ein. Damit dies richtig gelingt, gibt die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als Obere Naturschutzbehörde praktische Tipps.

Weiterlesen

Aktuell informierte die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord in Koblenz über die Natura 2000 Bewirtschaftungsplanung für die Flusstäler von Rhein und Mosel. Insbesondere die Entwürfe der Bewirtschaftungspläne für die Vogelschutzgebiete „Mittelrheintal“ und „Mittel- und Untermosel“ wurden erstmals vorgestellt. Als Obere Naturschutzbehörde stellt die SGD Nord Bewirtschaftungspläne für Natura 2000-Gebiete auf und legt Maßnahmen zum Schutz gefährdeter, heimischer Tier- und Pflanzenarten sowie der Lebensräume fest. Rund 60 Vertreter der betroffenen Landkreise, Verbandsgemeinden sowie Verbände, Forstämter und Landwirtschaftskammer nahmen an der Veranstaltung teil.

Weiterlesen
Pressestelle
Pressesprecherin

Sandra Hansen-Spurzem
Tel. 0261 120-2028
Fax 0261 120-882028

Vertretung

Rebecca Burghardt
Tel. 0261 120-2029
Fax 0261 120-882029

Sonja Marie Stasch
Tel. 0261 120-2021
Fax 0261 120-882021

Pressestelle(at)sgdnord.rlp.de